Teilnahme am Festival

Teilnahme an unserem Festival

Vermisst ihr SIE auch? Und ES und IHN?

Wen…?
Na, die Proben, das Lampenfieber vor der Premiere und den tosenden Applaus am Ende der Vorstellung!

Wir vermissen sie und es und ihn sehr und auch, wenn unsere Festival-Premiere im vergangenen Frühling leider aufgrund der notwendigen Pandemiemaßnahmen abgesagt werden musste, wollen wir spielwütig wieder aktiv werden. Und zwar im neuen Format. Daher laden wir zum allerersten Mal alle theater-begeisterten, spielfreudigen und bühnenverrückten Schülerinnen und Schüler aus Velbert und Umgebung zu einem Theater-Festival in digitaler Form ein. Veranstaltet wird das Festival in Kooperation zwischen der Gemeinschaftsgrundschule Max & Moritz, dem Städtischen Gymnasium Langenberg und dem AlldieKunst-Haus.
spielwütig! will auch in diesen bühnenfernen Zeiten dazu beitragen, die vielfältige und spannende Theaterlandschaft in und um Velbert sichtbar zu machen.

Wie kann das gehen? Ganz einfach!

Ihr dreht als teilnehmende Gruppen oder Einzelspieler Videoclips, schickt sie uns und bewerbt euch mit eurem Film für einen unserer spielwütig!-Stiftungspreise., beispielsweise als originellster Clip oder als Clip mit der besten schauspielerischen Leistung. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr einen Stop-Motion-Film dreht oder eine Einzelperformance aufnehmt, ob ihr als Gruppe einen Sketch filmt oder einen Comic zum Leben erweckt. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Mit der Teilnahme am Clip-Wettbewerb erhalten wir Veranstalter die Rechte, die Clips zu veröffentlichen und einem breiteren Publikum zu präsentieren. So kann wieder jeder von jedem profitieren, über den eigenen Tellerrand blicken, verschiedene Theaterformen und unterschiedliche Arbeitsweisen kennen lernen und dabei pure Spielwut genießen.
Denn spielwütig! will vor allem eins: den Spaß am Spielen miteinander teilen.


Anmeldebedingungen

Euer Film sollte nicht länger als 5 Minuten sein und ihr solltet den kurzen Begleitbogen ausfüllen, aus dem ersichtlich wird, wer ihr seid und wie eure Filmidee entstanden ist. Sendet uns den Bogen dann per E-Mail zu.

Der Anmeldeschluss ist der 23. Dezember 2021!

Sollte im eingesandten Clip Musik eingespielt werden, ist darauf zu achten, dass es sich um GEMA-freie Musik handelt oder ihr im Besitz der Lizenzrechte seid! Jede Kleingruppe, die eine Aufnahme einreicht, muss natürlich die geltenden Hygienevorschriften beachten.

Da es für die Grundschulen viel schwieriger (oder kaum möglich) ist, in der aktuellen Situation auf Distanz mit Theater-AGs oder Kulturgruppen Videoclips zu erstellen, dürfen diese auch Beiträge aus der Zeit vor der Pandemie einreichen. Bitte verseht eure Anmeldung dann mit einem kleinen Hinweis darauf.


Übertragung eingereichter Videos

Ist die Anmeldung erfolgreich, erfolgt eine Antwort per E-Mail, die einen Link zu einer Cloud-Freigabe übermittelt. Auf diesen freigegebenen Ordner kann das Video hochgeladen werden.

Eure Videos werden von unserer Fachjury mit Spannung erwartet. Die Jury besteht aus den Theaterpädagoginnen Angelika Stodt und Petra Schroeder, der Kunstpädagogin Birgit Hoffmann, der Choreografin und Tanzpädagogin Gabriele Voigt, der Schauspielerin und Regisseurin Martina Mann und Uwe Peter von Alldiekunst. Sie entscheiden, welche Videobeiträge einen unserer großzügigen Stiftungspreise gewinnen.


Formate

Die eingesendeten Beiträge zur Teilnahme am Festival müssen als Video vorliegen.

Videoformat:

  • Nach Möglichkeit im MP4-Format
  • Mindestauflösung 1.280 x 720
  • Maximalauflösung 1.920 x 1.080
  • Maximale Länge 5 Minuten

Darüber hinaus können auch Bilder für die Galerie eingesendet werden, die begleitend und außer Konkurrenz läuft.

Bilderformate

  • Nur JPG und PNG (kein HEIC oder andere)
  • Abmessungen mindestens Full HD – 1.920 x 1.080
  • Maximale Anzahl 18 Bilder

Urheberrechtlich geschütztes Material

Alle Einsendenden erklären, über sämtliche Urheberrechte zu verfügen. Veröffentlichtes Material liegt urheberrechtlich in der Verantwortung der Einsendenden. Für alle Ansprüche dritter, die sich aus Urheberrechtsverletzungen des eingesendeten Materials ergeben, sind die Einsendenden haftbar. Auch und insbesondere Hintergrundmusik von Aufführungen, die urheberrechtlich geschützt sind, bedürfen bei Veröffentlichung u.U. einer Lizenz, die bei Lizenzhaltern, wie beispielsweise der GEMA eingeholt werden können. Die Lizenzen einzelner Musikstücke für die einmalige Veröffentlichung im Rahmen des Festivals ist dabei nicht sehr kostspielig, allerdings notwendig.

Alle Videos teilnehmender Gruppen werden hier auf der Website von spielwütig veröffentlicht. Das Einsenden des Videomaterials zur Teilnahme am Festival übergibt spielwütig! die Genehmigung zur Veröffentlichung auf der Website zum Zwecke der Teilnahme am Festival.


    Verbindliche Anmeldung zum Festival


     
     

    Verantwortliche Person:








     


     

    Datenschutzerklärung

    • Ich willige ein, dass meine hier angegebenen Daten zum Zwecke der Anmeldung gespeichert und verarbeitet werden.
    • Es erfolgt ausdrücklich keine Weitergabe meiner hier angegebenen Daten an Dritte
    • Ich kann diese Genehmigung jederzeit ohne Frist per Mail an spielwuetig@gymnasium-langenberg.de zurückziehen.
    • Das Zurückziehen der Genehmigung ist gleichbedeutend mit dem Rückzug der Anmeldung.
    • Ich erhalte eine Kopie der mit diesem Formular verschickten Mail an die oben angegebene E-Mail-Adresse.
    • Alle weiteren Informationen erhalte ich in den Erklärungen zum Datenschutz.



    Ja

     

    Unterbrechung Textlänge und doppelter Satzbeginn

    Teilnahme an unserem Festival

    Daher bin ich Blindtext. Und zwar von Geburt an. Obwohl es lange gedauert hat, bis ich das begriffen habe. Und was es bedeutet, ein blinder Text zu sein. Daher hat man keinen Sinn. Somit wirke ich hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Entsprechend wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin abschließend ich deshalb ein schlechter Text? Und ich weiß, dass ich nie eine Chance haben werde. Zum Beispiel im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Und ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Daher sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen. Dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt.

    Teilnahme an unserem Festival

    Denn es ist wirklich ein hartes Los, Blindtext zu sein. Üblicherweise fülle ich lediglich einen Raum. Und zwar mit Buchstaben. Aber eigentlich fühle ich mich zu Höherem berufen. Somit will ich ein besonderer Blindtext sein. Und ich will Ihnen im Gedächtnis bleiben. Daher sollen Sie Ihren Enkeln von mir erzählen. Somit dem Blindtext, den Sie seinerzeit lasen und der Sie fesselte. Und zwar mehr als zum Beispiel viele Bücher. Im Gegensatz dazu alle, die Sie sich bis dahin gekauft hatten. Soviel nur um dann festzustellen, dass Sinntext für Sie auch nicht mehr Sinn ergab. Als ein Blindtext, wie ich es bin. Und zwar welch eine Enttäuschung!

    Teilnahme an unserem Festival

    Somit ist es doch sicherlich viel besser. Und zwar von vornherein darauf vorbereitet zu sein. Nämlich dass der Text, dem man gleich seine Aufmerksamkeit schenken wird. Indes absolut keinen Sinn ergibt. Weil er gar nicht dazu vorgesehen ist, einen Inhalt zu transportieren. Daher Blindtexte sollen nun mal Text nur darstellen. Aber bin ich aufgrund deshalb weniger wert? Somit sagen Sie ehrlich Ihre Meinung. Beziehungsweise finden Sie, dass ich keine Daseinsberechtigung habe? Und zwar nur weil ich aufgrund keinen Sinn ergebe? Somit ist es doch immerhin gelungen, Sie bis hierher zu fesseln. Daher lesen Sie ja immer noch. Daher bin ich stolz! Weil es geglückt ist, was viele Texte vor mir nicht vermochten. Und zwar echtes Interesse des Lesers. Daher danke ich Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit!

    Nehmt Kontakt auf

    Bindewörter

    Aber abgesehen davon abgesehen von. Abschließend alldieweil allerdings als dass als wenn also anderenteils. Andererseits andernteils anders ausgedrückt anders formuliert . Anders gefasst anders gefragt anders gesagt anders gesprochen. Anfänglich anfangs angenommen anschließend anstatt dass auch. Wenn aufgrund auf jeden Fall aufgrund aus diesem Grund, außer dass es. Außer wenn außerdem ausgenommen außer dass wenn beispielsweise. Besser ausgedrückt besser ausgedrückt besser formuliert besser gesagt. Besser gesprochen bevor beziehungsweise bloß, dass dabei dadurch. Dafür dagegen daher dahingegen danach dann darauf darüber hinaus. Darum das heißt das heißt dass davor dazu dementgegen dementsprechend. Demgegenüber demgemäß demzufolge denn dennoch dergestalt. Des Weiteren deshalb dessen ungeachtet desto desungeachtet deswegen. Doch dort drittens ebenfalls ebenso wie ehe einerseits einesteils endlich. Entsprechend entweder erst falls ferner folgerichtig folglich fürderhin.

    Teilnahme an unserem Festival

    Genauso wie geschweige denn hierdurch hierzu hingegen im Folgenden. Im Gegensatz dazu im Grunde genommen immerhin in diesem Sinne indem. Indes indessen infolge infolgedessen insofern insoweit inzwischen schließlich. Seit seitdem so dass so dass sobald sodass sofern sogar solang solange somit. Sondern sooft soviel soweit sowie sowohl statt stattdessen überdies übrigens. Umso mehr als umso mehr als umso weniger als umso weniger als unbeschadet dessen. Und zwar ungeachtet dessen unter dem Strich während währenddessen während. Währenddessen weder wegen weil weiter weiterhin, wenn wenngleich wennschon. Wennzwar weshalb widrigenfalls wiewohl wobei wohingegen zudem zufolge zuletzt. Zum Beispiel zumal zuvor zwar zweitens.

    KEYPHRASE

    appareas webdesign
    Teilnahme an unserem Festival